https://steadyhq.com/de/kasperl

Die Puppenbühne Herrnleben existiert 2020 genau 75 Jahre. Nicht ohne Grund. Über Jahre und Jahrzehnte hinweg haben wir die Bühne immer sehr breit aufgestellt, um weder von öffentlichen oder institutionellen Förderungen abhängig zu sein und im Zweifelsfall auch mal Krisenzeiten ohne Liveauftritte gut zu überstehen. Wir waren immer als Autoren und als Hörspielsprecher tätig, haben eine Art kleines Merchandising betrieben und konnten und können so seit 75 Jahren wirtschaftlich auch mal Durststrecken überstehen.

Wir haben uns in den letzten Tagen viele Gedanken gemacht, einerseits wie wir noch einige Zeit ohne Liveauftritte und Gagen über die Runden kommen, andererseits wie wir zu den Kindern hinauskommen können, die momentan ja auch auf den Kasperl verzichten müssen. Gleichzeitig tut es uns gerade auch ein wenig weh, dass wir unser 75jähriges Bestehen nicht so mit unserem Publikum feiern können, wie wir es eigentlich vor hatten. Das holen wir aber auf alle Fälle nach.

Nach einigen Gesprächen und vielen Gedanken haben wir uns für ein Projekt bei Steady Deutsch entschieden, das uns die richtige Plattform dafür erscheint, Inhalte zu platzieren. Der Kontakt zu den Mitarbeitern war bislang großartig. Ein deutsches Startup, ebenso unterstützenswert, wie die vielen kleinen und mittleren Unternehmen momentan.

Wir bieten dort ab sofort verschiedene Pakete an. Mit wenigen Euros pro Monat könnt ihr hier die Puppenbühne Herrnleben und den Bamberger Kasperl unterstützen und erhaltet – je nach Paket – exklusives Material aus unserem Archiv: Kasperlgeschichten zum Vorlesen, unveröffentlichte Hörspiele und teils 30 Jahre alte Hörspiele aus dem Archiv, die nie auf Tonträger veröffentlicht wurden. Wir sichten und hören seit Tagen Material und entscheiden was wir euch zeigen können. Wir digitalisieren alte Bandaufnahmen und scannen, dass der Scanner glüht. :-)

Dazu gibt es parallel im öffentlichen, kostenlosen Bereich der Seite bei Steady in den kommenden Wochen Einblick in unserer Chronik. Fotos aus den 50ern, vielleicht Film- und Tonaufnahmen, Interviews, Zeitungsartikel, alte Geschichten, die nur Herrnlebens erzählen können und vieles mehr. Für jeden Kasperlfan, denke ich, ein Muss und gleichzeitig ein interessanter Einblick in 75 Jahre Puppenspieltradition in Bamberg.

Wir hoffen, wir finden auf diesem Weg noch mehr Unterstützer. Wie Ihr uns mit dem Kauf von CDs geholfen habt, ist ohnehin schon großartig. Aber da machen wir uns wenig Sorgen. Dank unseren kleinen und großen Fans überleben wir seit 75 Jahren, da kommen wir gemeinsam auch durch die nächsten Wochen.

Herzlichen Dank, viel Spaß in den kommenden Wochen und alles Gute, vor allem Gesundheit.

Der Bamberger Kasperl
und Florian Herrnleben, Leiter der Puppenbühne Herrnleben Bamberg im Namen aller „Holzköpfe“